BOOKING

offene_Buhnen_660x90_Pixel

ute_danielzickDIE OFFENE BÜHNE

... ist das Beste, was Ihnen am Montagabend passieren kann. Wo sonst, wenn nicht hier bei uns, haben Sie die  Möglichkeit, sich bei Rotwein und Bier auf höchstem Niveau unbeschränkt unterhalten zu lassen ...

 https://www.youtube.com/watch?v=HDb8AhHWoPU

Ach, Sie sind selbst ein Künstler und wollen Ihr Publikum mit dem Schönsten unterhalten, was Sie an Bühnenkunst darzubieten haben? Egal, welche Art von Kunst Sie uns präsentieren möchten, wir lassen Sie es 10 Minuten lang tun. Berauschen und verzaubern Sie Ihr Publikum mit Ihren Texten, Ihrer Musik oder all dem, was jenseits davon liegt, z. B. Jonglage.

Für Künstler hat das Zimmer 16 bereits ab 19:00 Uhr geöffnet.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

 

jeden 1. Montag des Monats – 19.30 Uhr
Eintritt: pay what you want, but pay

Moderation: Ute Danielzick


Lothar_Rosengarten_DSC3041DIE OFFENE LIEDER-BÜHNE
Singer-Songwriter-Forum

... sollte ein Muss sein für alle Freunde des Singer/Songwritings und der Liedpoesie. Seit 2004 als eigenständiger Ableger aus der offenen Bühne entstanden, hat sie nichts von ihrem Charme und ihrem Flair eingebüßt. In diesen Jahren gab es viele Songpoeten und Liedermacher, die die offene Liederbühne moderierten, nun hat Lothar Rosengarten von „workingmansdead“ die Moderation übernommen. Die offene Liederbühne richtet sich an alle gestandenen und aufstrebenden Musiker, die ihre eigenen Songs oder auch eigene Interpretationen anderer Songschreiber vor einem geneigten Publikum ausprobieren möchten. Sie ist sowohl Podium als auch Treffpunkt vieler Musiker und hat so auch einen gewissen Werkstattcharakter.

Für Künstler hat das Zimmer 16 ab 19:00 Uhr geöffnet.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.


jeden 3. Montag des Monats – 19.30 Uhr
Eintritt: pay what you want, but pay

Moderation: Lothar Rosengarten


SO NOCH NIE
offene Lesebühne Pankow

offene-LesebuehneHelden, Götter und Dämonen, Kinder, Alte und der Typ von nebenan - hier tummeln sie sich alle. Sie lieben, sie leiden, sie kämpfen, verlieren oder triumphieren. Sie sind noch nicht fertig. Hier dürfen sie sich ausprobieren. Seid dabei, wenn sie aus trockenem Papier zum Leben erwachen. Lauscht ihnen! Redet mit! Bringt eure eigenen Tag- und Nachtgestalten zu Gehör. Jeder kann es tun! Die Bühne gehört euch, wenn eure Geschichte so noch nie erzählt worden ist. Stellt euch dem Austausch mit anderen Wortbesessenen und nehmt für euren Mut einen Sack voller Anregungen mit.
Auch schlichtes Zuhören ist erwünscht. Jeder besetzte Stuhl ist ein guter Stuhl. Jeder Freund der Literatur ist willkommen.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

http://sonochnie.wordpress.com/

jeden 4. Montag des Monats um 20.00 Uhr
Eintritt: pay what you want, but pay